• Satellite
vom: 24.03.2010 18:24


Als brave deutsche wollen wir natürlich beim Eurovision Song Contest endlich wieder mal gewinnen. Lena Meyer-Landrut vertritt uns dieses Jahr, und auch wenn ich sie irgendwie nervig finde, drücke ich ihr die Daumen für Oslo. Idiotischerweise tritt Deutschland in diesem Jahr schon wieder mit einem englischsprachigen Song an - Zeit für die deutsche Übersetzung.

Ich bin für dich überall hingegangen.
Ich habe mir sogar die Haare für dich gemacht.
Ich habe neue hellblaue Unterwäsche gekauft,
Und sie gleich am nächsten Tag getragen.

Ich liebe dich, und weiß, dass ich um dich kämpfen werde.
Habe die Fackel für dich am Brennen gehalten.
Ob du herzig bist oder grausam,
Ich liebe dich in jedem Fall.

Liebe - ich muss dir sagen was ich für dich fühle,
Denn ich kann keine Minute ohne deine Liebe sein.
Wie ein Satellit bin ich in einer Umlaufbahn um dich,
Und ich würde mich in die Nacht stürzen.
Ich kann keine Minute ohne deine Liebe sein.

Ich liebe dich ganz furchtbar.
Hab das Beste was ich habe für dich aufgespart.
Manchmal machst du mich traurig und betrübt,
Aber anders hätte ich deine Liebe nicht.

Liebe - mein Ziel ist geradeaus und wahr:
Amors Pfeil ist nur für dich.
Hab mir sogar die Zehennägel für dich angemalt,
Gleich am nächsten Tag.

Liebe - ich muss dir sagen was ich für dich fühle,
Denn ich kann keine Minute ohne deine Liebe sein.
Wie ein Satellit bin ich in einer Umlaufbahn um dich,
Und ich würde mich in die Nacht stürzen.
Ich kann keine Minute ohne deine Liebe sein.

Wo du auch hingehst folge ich dir.
Du bestimmst wie schnell, wir kommen langsam oder schnell an.
Ich folge dir nach.
Du hast mich, ja du hast mich.
Eine Kraft, stärker als die Schwerkraft;
Es ist Physik – es gibt kein Entkommen.

Liebe - mein Ziel ist geradeaus und wahr:
Amors Pfeil ist nur für dich.
Hab mir sogar die Zehennägel für dich angemalt,
Gleich am nächsten Tag.

Liebe - ich muss dir sagen was ich für dich fühle,
Denn ich kann keine Minute ohne deine Liebe sein
Liebe, Liebe, Liebe, Liebe, Liebe.


Naja, hätte inhaltlich auch von Andrea Berg sein können. *spott spott*